Digitale Radiographie ( = digitales Röntgen)

Prinzip


Die digitale Radiographie unterscheidet sich grundsätzlich nicht von der normalen Röntgenaufnahme. Der Unterschied besteht hier letztlich nur darin, daß beim normalen Röntgen ein Photofilm belichtet wird, beim digitalen Röntgen aber eine elektronische Photoplatte.

Digitales Röntgen

Vorteile der Methode


Da die elektronische Photoplatte viel empfindlicher als ein normaler Röntgenfilm ist, kann die für eine Aufnahme erforderliche Strahlendosis auf bis zu einem Zehntel verringert werden. Die Bildinformation wird bei der digitalen Radiographie elektronisch gespeichert, somit können die gewonnenen Bilder auch noch nachträglich weiterbearbeitet werden. Zum Beispiel lassen sich zu dunkle Stellen im Bild aufhellen, wodurch zusätzliche Aufnahmen vermieden werden können.

Das Verfahren hat zum anderen den Vorteil, dass keine Röntgenbilder mehr verloren gehen. Alle Bilder sind in meinem Serverarchiv gespeichert und könne jederzeit abgerufen werden.

Ich kann Ihnen daher keine Röntgenbilder mehr in der bisher gewohnten Form als Folie mitgeben. Auf Wunsch bekommen Sie Ihr Röntgenbild als Papierausdruck, oder gebrannt auf CD.

Einen Termin ausmachen0521 560 488 0
E-Mailinfo@dr-wintzer.de
AdresseWelle 15, 33602 Bielefeld